Gerne veröffentlichen wir hier Ihre Stellenanzeigen. Ob Geburtshaus, Praxis oder Klinik.. nehmen Sie jetzt Kontakt auf.

Der Inhalt der Stellenausschreibungen wird von den Ausschreibenden formuliert und stellt kein Angebot des Hebammenverbandes Niedersachsen dar. Bei Fragen zu den Stellen oder Inhalten, wenden Sie sich bitte direkt an die Anbieter*innen!

Ausschreibung von April 2020

An der Jade Hochschule in Wilhelmshaven, Oldenburg und Elsfleth studieren über 7.000 Menschen mit mehr als 200 Professorinnen und Professoren. Lehre und Forschung zeichnen sich durch innovative Ansätze, kooperative Zusammenarbeit und eine zugewandte Haltung aus. In allen Bereichen fördert die Hochschule Kompetenz und Vielfalt.

Zwei Professuren (m/w/d) für das Gebiet Hebammenwissenschaft

Bes.-Gr. W2 | Kennziffer BGG 47-JA

Die Professuren sind an der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth im Fachbereich Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie am Campus Oldenburg zum nächstmög- lichen Zeitpunkt zu besetzen.

Gesucht werden Persönlichkeiten, die die Hebammenwissenschaft mit Schwerpunkt auf den Inhalten der hochschulischen Qualifikation von Hebammen in Studium und Lehre, Forschung und wissen-schaftsbasiertem Transfer in die berufliche Praxis kompetent vertreten können. Im Versorgungsgebiet der Jade Hochschule sind über 20.000 Geburten im Jahr, ein gutes Dutzend großer geburtshilflicher Einrichtungen, mehrere Perinatalzentren, mehrere Hochschulen, die Universitätsmedizin Oldenburg und ein großes Netzwerk aus ambulanten und stationären Partnern zu nennen. Insbesondere der Gesundheits-Campus Oldenburg bietet einen Schwerpunkt in der frühen sensorischen Entwicklung und Verbindungen zur Versorgungsforschung, zur Pädagogik mit einer breit gefächerten Schwerpunkt-setzung, zu den Gesundheitstechnologien, der Geburtshilfe und der Universitätsmedizin.

An der Abteilung Technik und Gesundheit für Menschen entsteht ausgehend von den Gesundheitstechnologien mit den Studiengängen Assistive Technologien, Hörtechnik und Audiologie zusammen mit Public Health und Logopädie zunehmend ein Schwerpunkt im Bereich Gesundheit.

Ihr Profil:

Erforderliche Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in der Hebammenwissenschaft oder einem verwandten Studiengang (z.B. Hebammenwesen, Hebammenkunde, Midwifery, Pflegewissenschaft oder Pflegepädagogik)
  • die besondere Befähigung zu vertiefter selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit
  • besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen
  • die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Hebamme bzw. Entbindungspfleger
  • berufliche Erfahrung als Hebamme bzw. Entbindungspfleger

Sie bringen idealerweise mit:

  • durch praktische Erfahrungen bestätigte pädagogisch-didaktische Eignung, vorzugsweise nachzu-weisen durch Lehrerfahrung in der fach- oder hochschulischen Hebammenausbildung/Geburtshilfe
  • Erfahrungen bei der Abnahme staatlicher Examen zur Hebamme/zum Entbindungspfleger
  • Erfahrungen in der Praxisanleitung oder Praxisbegleitung
  • Kompetenzen in der evidenzbasierten beruflichen Praxis
  • Forschungserfahrung und wissenschaftliche Publikationserfahrung in der Hebammenwissenschaft
  • Führungskompetenz, Teamfähigkeit, reflektierte persönliche Authentizität und sicheres Auftreten im Kontakt mit unterschiedlichen Zielgruppen
  • soziale und interkulturelle Kompetenz

Ihre Aufgaben:

  • Auf- und Ausbau der Studienangebote im Bereich der Hebammenwissenschaft
  • Konzeption und Durchführung von Lehrveranstaltungen auf dem Gebiet der Denomination
  • Aufbau und Ausbau des Kontakts zu kooperierenden Einrichtungen, insbesondere im Rahmen des Gesundheitscampus Oldenburg und der weiteren Vernetzung in der Region und Fachdisziplin
  • Mitwirkung bei der Studienberatung und Praxisbegleitung
  • Aktivitäten in der Forschung an der Jade Hochschule
  • Mitarbeit in der internationalen Zusammenarbeit sowie in der akademischen Selbstverwaltung

Wir bieten:

  • Lehre in kleinen Gruppen
  • eine forschungsaffine Hochschule
  • einen unbefristeten und sicheren Arbeitsplatz mit der Möglichkeit der Verbeamtung bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen
  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Stelle ist teilzeitgeeignet
  • ein Neuberufenen-Programm inklusive Einzel-Coaching

Wir treten aktiv für Gleichstellung und personelle Vielfalt in der Wissenschaft ein und verfolgen das strategische Ziel, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen. Entsprechend freuen wir uns über Bewerbungen qualifizierter Frauen. Das Büro der Gleichstellungsbeauftragten, Tel. +49 441 7708-3340, gibt auf Anfrage weitere Auskünfte.

Die Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei sonst gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, wenn die übrigen beamten- oder tarifrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind und soweit nicht in der Person der anderen Bewerberinnen oder Bewerber liegende Gründe von größerem rechtlichen Gewicht entgegenstehen.

Bitte beachten Sie:

Für eine Berufung an die Jade Hochschule muss eine Bewerberin oder ein Bewerber neben dem fachlichen Profil formale Einstellungsvoraussetzungen mitbringen, die sich aus § 25 des Nieder-sächsischen Hochschulgesetzes (NHG) ergeben. Ein Merkblatt kann unter jade-hs.de/professuren eingesehen oder beim Berufungsmanagement unter Tel. +49 4421 985-2975 angefordert werden.

Kontakt:

Weitere Einzelheiten zur ausgeschriebenen Professur werden gerne von dem Dekan des Fachbereichs Bauwesen Geoinformation Gesundheitstechnologie Prof. Dr.-Ing. Hans-Hermann Prüser, Tel. +49 441 7708-3207, mitgeteilt.

Reichen Sie Ihre Bewerbung bitte mit den vollständigen Unterlagen (siehe Merkblatt zu den Einstellungsvoraussetzungen) unter Angabe der Kennziffer bis zum 22. Mai 2020 per Post an die nachfolgend genannte Anschrift der Jade Hochschule oder in elektronischer Form per E-Mail (bitte nur in einer PDF-Datei bis 7 MB) an den Präsidenten der Jade Hochschule (berufungen@jade-hs.de) ein. Bewerbungsunterlagen werden in der Regel nicht zurückgesendet.

Adresse:

Präsident der Jade-Hochschule

Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth
Friedrich-Paffrath-Str. 101
26389 Wilhelmshaven

 

Ursprüngliche URL dieser Stellenausscrheibung:

https://www.jade-hs.de/fileadmin/verwaltung/downloads/Stellen-Extern/BGG_47_Stellenausschreibung_Langversion_FINAL_neu.pdf

 

Ausschreibung von März 2020

HAWK

An der HAWK Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen ist an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik für den Gesundheitscampus Göttingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende unbefristete Stelle zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d) im Bereich Hebammenwissenschaft (Vollzeit)

Ihre Aufgaben

  • Erstellung von Lehrmaterialien und Durchführung von Lehrveranstaltungen in hebammenspezifischen, -verwandten sowie interprofessionellen Modulen
  • Lehre und Übungen zu Methoden und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Einsätze bei kooperierenden Praxispartnern im Rahmen des Praxis-Theorie-Transfers
  • Betreuung von Projektarbeiten, Praxisberichten und Abschlussarbeiten
  • Aktive Mitgestaltung der praktischen Prüfungen
  • Beratung von Studierenden des Studiengangs Hebammenwissenschaft
  • Mitarbeit bei der inhaltlichen Weiterentwicklung des Studiengangs

Ihr Profil

  • Berufszulassung und fundierte Berufserfahrung als Hebamme/Entbindungspfleger/in (m/w/d)
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem für die Aufgaben relevanten Studiengang
  • Nachgewiesene didaktische Kenntnisse und Berufserfahrungen in pädagogischen Aufgabenfeldern, vorzugsweise in den Bereichen Skills-Training, Simulationen oder Praxisanleitung
  • Hohe Sozialkompetenz, Engagement und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten und zur Einarbeitung in neue Themengebiete
  • Bereitschaft zur Mitwirkung am weiteren Aufbau des Gesundheitscampus Göttingen

Die Fakultät Naturwissenschaften und Technik bietet Ihnen am Gesundheitscampus Göttingen eine attraktive berufliche Perspektive in einem engagierten Hochschulteam mit offenem Arbeitsklima und unterstützt Sie in Ihrer persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung.

Die HAWK versteht sich als ein Ort der Chancenermöglichung. Daher wird auch von Seiten der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers ein gleichstellungsorientierter und vielfaltsfreundlicher Umgang im Kollegium und mit den Studierenden vorausgesetzt.

Die Stelle ermöglicht Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Inga Schlüter (inga.schlueter@hawk.de), Tel. 0551/5032-162.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (insbesondere Nachweise über Ihre Qualifikationen und berufspraktischen Erfahrungen) richten Sie bitte bis zum 24.04.2020 an die HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Personalabteilung, Hohnsen 4, 31134 Hildesheim oder an jobboerse@hawk.de.

Als vielfaltsfreundliche Hochschule wünschen wir uns ebenso Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unterschiedliche Lebenshintergründe mitbringen. Daher sind Menschen aus unterrepräsentierten Gruppen besonders zur Bewerbung aufgefordert. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Auf diesbezügliche Fragen geben Ihnen das Gleichstellungsbüro und der Personalrat gern Auskunft. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits in der Bewerbung mit, ob eine Schwerbehinderung/Gleichstellung vorliegt.

Die Rücksendung der eingereichten Unterlagen erfolgt nur bei gleichzeitiger Übersendung eines ausreichend frankierten, adressierten Rückumschlages. Andernfalls werden sie nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechtes vernichtet. Elektronische Bewerbungen werden entsprechend gelöscht.

 

Ausschreibung von Februar 2020

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG

STARK FÜR ANDERE

Hebamme/Entbindungspfleger
für unseren Kreißsaal
in Teil- oder Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gehört zur AGAPLESION gAG und ist das größte konfessionelle Klinikum in Niedersachsen, das als wirtschaftlich gesunder Maximalversorger mit ausgezeichneter Pflege und exzellenter Medizin überregionale Bedeutung hat. Unser 800-Betten-Krankenhaus liegt im verkehrsgünstigen Städtedreieck Bremen, Hamburg, Hannover und ist akademisches Lehrkrankenhaus der medizinischen Fakultät der Universität Hamburg. Wir fördern und honorieren Leistung und bringen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Wertschätzung und Respekt entgegen.

Wir sind ein Kreißsaal mit 4 Entbindungsräumen und derzeit über 1100 Geburten im Jahr, sowie eine individuelle Begleitung in der Schwangerschaft und unter der Geburt, zusammen mit einem Leistungsspektrum der modernen Geburtshilfe. Hierbei wird das Hebammenteam von Medizinischen Fachkräften im Dienst unterstützt. Zwei Mal täglich führen wir im Team Übergaben und Fallbesprechungen durch, diese sind abteilungsübergreifend. Durch unseren Fortbildungsplan sind wir in der stetigen Weiterentwicklung. Gerne kannst Du auch in unserem angegliederten Familienzentrum Kurse anbieten.

Dich erwartet
• Eine angenehme, persönliche und aufgeschlossene Arbeitsatmosphäre
• Ein implementiertes Einarbeitungskonzept
• gute interdisziplinäre Zusammenarbeit
• Flexibilität in den Arbeitszeiten, Berücksichtigung von Dienstplanwünschen
• Eine leistungsgerechte Vergütung inklusive Jahressonderzahlung und Zulagen
• Vergünstigungen durch corporate benefits
• Interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
• Die Möglichkeit der Mitgestaltung bei Projekten – wir freuen uns auf Deine Ideen
• Die Ausbildung zur Praxisanleiterin ist bei uns im Haus möglich

Du solltest mitbringen
• Staatliche Anerkennung als Hebamme/Entbindungspfleger
• Hohes Verantwortungsbewusstsein
• Einsatz, um die physiologische Geburt zu fördern
• Belastbarkeit und eigenverantwortliches Arbeiten
• Empathievermögen und Teamgeist
• Wertschätzender Umgang mit allen Berufsgruppen

Weitere Informationen bekommst Du gerne vorab von unserer leitenden Hebamme Mareen Kristin Michaelis, unter T (04261) 77 – 34 01.

Wir freuen uns auf Dich!!!

Wenn Du unsere christlich-diakonischen Werte teilst, freuen wir uns auf Deine Bewerbung – gern über das Onlineformular unter www.diako-online.de/karriere

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Geschäftsbereich Personal
Elise-Averdieck-Str. 17
27356 Rotenburg (Wümme)
www.diako-online.de

Ausschreibung von Januar 2020

Die Verbesserung der Lebenssituation sowie die Bewältigung anstehender Entwicklungsaufgaben von Schwangeren und jungen Familien gehört seit vielen Jahren zu den Aufgaben des Caritasverbandes Delmenhorst e.V.
Für unser multiprofessionelles Team des Familienhebammendienstes suchen wir ab sofort eine

Familienhebamme mit entsprechender Zusatzqualifikation oder der verbindlichen Bereitschaft zur Zusatzqualifikation

in Teilzeit

Zu den Aufgaben des FamilienHebammenDienstes gehören die aufsuchende Beratung und Unterstützung von Schwangeren und Eltern in schwierigen Lebenssituationen im ersten Lebensjahr mit ihrem Kind. Der Schwerpunkt der Arbeit ist die medizinische und psychosoziale Beratung  und Betreuung.

Wir wünschen uns eine Kollegin mit
• Berufserfahrung als Hebamme / Familienhebamme mit Kenntnissen über die Versorgung, Gesundheitsfürsorge und Gesundheit von Mutter und Kind, mit Kenntnissen über die Regulationsfähigkeit von Säuglingen und die Bindungsgestaltung zwischen Mutter und Kind

•  Einfühlungsvermögen und Engagement für Familien in schwierigen Lebenslagen

• Kommunikationsfähigkeit und soziale Kompetenz

• der Fähigkeit zur Teamarbeit und Kooperation mit anderen Institutionen

• Belastbarkeit und persönlicher Stabilität

Wir bieten:
• Ein aufgeschlossenes, tragfähiges und berufserfahrenes Team aus Familienhebammen und Dipl. Sozialarbeiterinnen

• Regelmäßige Teamsitzungen mit kollegialer Beratung und Supervision

• Die Entwicklung fachlicher und persönlicher Kompetenzen durch zielgerichtete Fortbildungen

• Innovatives und eigenverantwortliches Mitgestalten im Arbeitsbereich

• Funktionierende Kooperationen mit regionalen und überregionalen Netzwerkpartnern

• Vergütung und Sozialleistungen nach AVR und zusätzlicher Altersversorgung

Wir arbeiten auf der Grundlage unseres christlichen Leitbildes. Bewerberinnen mit Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche richten ihre Bewerbung bitte mit vollständigen Unterlagen an den

Caritasverband Delmenhorst e.V. z.Hd. Herr Schmitz Louisenstraße 27 27749 Delmenhorst

Ausschreibung von November 2019

Kollegin gesucht!

 

Wir, die Elbhebammen, suchen für unser kleines Geburtshaus im Süden von Hamburg, zum nächst möglichen Zeitpunkt eine nette, motivierte Kollegin, die Lust hat, uns in den Bereichen Vor- und Nachsorge, Geburtshilfe, Kurse und alles was Hebammen sonst noch so tun… zu unterstützen.

Berufserfahrung wäre toll, ist aber kein „Muss“…, wir unterstützen Dich auch gerne beim Einstieg in deine Freiberuflichkeit.

 

Wir sind ein kleines Haus mit ca. 60 Geburten im Jahr.

Wir legen unseren Schwerpunkt auf eine individuelle 1:1 Betreuung.

Wir begleiten Familien meistens ab Schwangerschaftstest bis zum ersten Lebensjahr- oder bis zum Geschwisterchen.

 

Was wir bieten: Arbeit in einem tollen, selbstbestimmten Team, geregelte Bereitschaft, Bezahlung aus dem Pool, ein bestehendes QM- System und ein – Dank stetiger Auslastung – gesichertes Einkommen.

Berufseinsteigerinnen bieten wir ausreichend Einarbeitungszeit im eigenen Tempo und einen finanziellen Vorschuss nach Absprache.

 

Erste Eindrücke von uns gibt´s unter: www.elbhebammen.de

Wir freuen uns, auf einen Anruf, eine Email, eine Bewerbung… und auf Dich!

Neue Straße 55 • 21073 Hamburg • Tel: 040 32846509 • elbhebammen@web.de • www.elbhebammen.de

Ausschreibung von November 2019

 

Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Osnabrück sucht zum 01.01.2020 eine

Hebamme (w/m/d)

für die Hebammenzentrale für die Stadt und den Landkreis Osnabrück.

Die Anstellung erfolgt mit 15 Wostd. im Fachbereich Schwangerenberatung und ist zunächst für den Projektzeitraum von 3 Jahren befristet.

 

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau, Koordinierung und Weiterentwicklung der Hebammenzentrale, insbesondere Ansprache und Vernetzung der Hebammen
  • Ansprechpartner*in für Schwangere, Gebärende, Wöchnerinnen und Stillende sowie deren Familien bei Vermittlung von Hebammenleistungen
  • Öffentlichkeitsarbeit insbes. Verantwortung für die Web Site der Hebammenzentrale
  • Netzwerkarbeit in der Region Stadt und Landkreis Osnabrück
  • Organisation von Fachfortbildungen für Hebammen
  • Evaluation, Qualitätsmanagement und Statistik der Arbeit der Hebammenzentrale

 

Wir erwarten:

  • abgeschlossene Ausbildung bzw. Studium als Hebamme
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sicherheit im Umgang mit EDV und MS-Office
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung
  • Identifikation mit den Zielen und Werten des Sozialdienstes katholischer Frauen (Leitbild)

 

Wir bieten:

  • Interessante Tätigkeit und Gestaltungsmöglichkeiten in einem neuen Projekt
  • Selbständiges Arbeiten in einem engagierten Team
  • Möglichkeit zum Home Office
  • Fort- und Weiterbildung
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR) mit kirchlicher Zusatzversorgung

 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 30.11.2019 an:

Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Osnabrück
Frau Ottens
Johannisstraße 91
49074 Osnabrück
bottens@skf-os.de
0541 33876 24

Ausschreibung vom Oktober 2019

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

2 Kolleginnen für unser Belegsystem im Kreißsaal Damme

gerne in Vollzeit (10 12h-Dienste/Monat + 4-5 Hintergründe), aber auch Teilzeit wäre möglich.

Wir sind ein kleines Haus mit 490 Geburten, sinkender Sectiorate (mittlerweile unter 23%) und zunehmend alternativer Geburtshilfe (viele Wassergeburten und aufrechte Geburtspositionen auf Hocker u.a.) Aufgrund der Geburtenrate haben wir oft die Möglichkeit einer 1:1 Betreuung und legen viel Wert auf eine bedürfnisorientierte und individuelle Begleitung.
Das Haus bezuschusst uns und es gibt ein „Einstiegsbonus“ für die ersten 2 Monate. Auch für eine Unterkunft könnte gesorgt werden. Der Verdienst ist sehr gut und die Zusammenarbeit mit den Gynäkologen auf Augenhöhe und sehr kollegial. Ein weiterer Anfahrtsweg würde sich also auch lohnen.

Bei Fragen und Sorgen bezüglich der Selbstständigkeit darf gern angerufen werden. Sehr gern geben wir ganz unverbindlich weitere Auskünfte zur Selbstständigkeit, Absicherung im Krankheitsfall und bei Schwangerschaften.

Wenn du Lust hast unser junges, engagiertes Team zu unterstützen, sende uns deine Bewerbung!

Krankenhaus St. Elisabeth gemeinnützige GmbH
Kreißsaal
Lindenstraße 3-7
D-49401 Damme
Tel.: 05491-609033
Mail: hebammen@krankenhaus-damme.de
Internet: www.krankenhaus-damme.de

Ausschreibung vom August 2019

Das Kinderschutz-Zentrum, in Trägerschaft des Kinderschutzbundes Osnabrück e.V., ist eine spezialisierte Facheinrichtung, deren Hauptaufgabe in der Gestaltung des Kinderschutzes in Stadt und Landkreis Osnabrück liegt. Unsere Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche, deren Eltern und Bezugspersonen sowie an Fachkräfte, wobei die Rechte und das Wohl des Kindes stets im Mittelpunkt  stehen.

Für das Arbeitsfeld „Frühe Hilfen“ in der Stadt und im Landkreis Osnabrück suchen wir, auf Honorarbasis, zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Familienhebammen oder

Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen

Ihre Aufgaben:

  • Allgemeine Leistungen einer Hebamme
  • Betreuung von Schwangeren, Babys, Eltern und Familien mit besonderem psychosozialem und/oder medizinischem Unterstützungsbedarf bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres
  • Aufsuchende Arbeit mit Familien
  • Unterstützung bei schwierigen lebens- und alltagspraktischen, sozialen sowie medizinischen Fragestellungen
  • Unterstützung bei der Anschaffung der Erstausstattung
  • Förderung einer positiven Entwicklung von Kind und Elternschaft als präventives und ressourcenorientiertes Angebot
  • Unterstützung und Förderung einer tragenden Eltern-Kind-Bindung
  • Stärkung der Verantwortung und Erziehungskompetenz der Eltern
  • Angebot einer regelmäßigen Mutter-Kind-Gruppe (Stadt Osnabrück)
  • Zusammenarbeit mit anderen Netzwerkpartnern
  • Bei Bedarf Vermittlung weiterer Hilfen

Ihr fachliches Profil:

  • Staatlich examinierte Hebamme / Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin mit Berufserfahrung
  • Zusatzqualifikation zur „Fachkraft Frühen Hilfen“

(Kosten für die Qualifizierung übernimmt ggf. der Träger. Nächste Qualifizierungsmaßnahme ab Januar 2020 in Hannover)

Ihr persönliches Profil:

  • Soziales Engagement und Einfühlungsvermögen
  • Teamfähigkeit und Neugierde
  • Offener und wertschätzender Umgang mit Menschen

 

Unser Angebot:

  • Fachberatung, Supervision, Fortbildung und Aufnahme in ein multiprofessionelles Team, regelmäßige Teamsitzungen

In der Stadt Osnabrück beträgt der Beschäftigungsumfang durchschnittlich elf Wochenstunden.

Im Landkreis Osnabrück orientiert sich der Beschäftigungsumfang an der Nachfrage in den einzelnen Kommunen.

 

Kontaktdaten:

Deutscher Kinderschutzbund

Orts- und Kreisverband Osnabrück e.V.

Goethering 3-5
49074 Osnabrück

Telefon
0541 – 33 03 6 – 0

Fax
0541 – 33 03 6 – 20

E-Mail
info@kinderschutzbund-osnabrueck.de