Infektionsschutz – aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Auf dieser Seite möchten wir unsere Mitglieder informieren, wo sie aktuelle und gute Informationen zum Corona-Virus finden können (Seite komplett überprüft und bearbeitet am 28.7.2021).

Wichtig: Der DHV und der HVN treffen keine politischen Entscheidungen, z.B. über Regelungen und Verbote. Die Bundes- und Landesregierung, sowie die örtlichen Gesundheitsämter treffen die Entscheidungen hierzu. Wir geben stets nur die Informationen, welche uns vorliegen, an unsere Mitglieder weiter.

Informationen zu Hebammenkursen und -leistungen

Die Regelungen der aktuellen Corona-Verordnung orientieren sich stark an den Zahlen der Neuinfektionen. Weiterhin gibt es zudem starke regionale Unterschiede in Niedersachsen, inzwischen haben sich von Kreis zu Kreis unterschiedliche Regeln ausgebildet. Wir können daher leider nicht mehr alle Fragen beantworten, wie noch zu Beginn der Pandemie. In einigen Gemeinden werden Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse als “medizinisch notwendig” und als Bildungskurse eingestuft und sind daher erlaubt, in anderen nicht. Yoga für Schwangere wird meist als Sportkurs eingestuft. Alle Kurse müssen stets unter den geltenden Hygienemaßnahmen stattfinden.

Alle Fragen zu den Kursen müssen von den örtlichen Gesundheitsämtern, bzw. Krisenstäben beantwortet werden, denn diese sind zuständig. Hier finden Sie ihr zuständiges Gesundheitsamt: https://tools.rki.de/PLZTool/

Alle Fragen zum Impfen laufen über die Impf-Hotline des Landes Niedersachsen. Die Hotline steht Ihnen auch für die Vereinbarung von Impfterminen bzw. die Aufnahme in die Warteliste zur Verfügung. Hotline 0800 99 88 665 | Mehr Infos zur Hotline usw. unter diesem Link.

Bitte informieren Sie sich auch zum einen regelmäßig über die Webseite Niedersachsens sowie die Webseiten und Presse in ihrem Wohn- und Arbeitsgebiet. Die aktuellen Vorschriften findet ihr wie immer hier: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

 

Hier die Information des Ministeriums im Original vom 25.01.2021:

„In Niedersachsen sind die 37 Landkreise und 8 kreisfreien Städte für die Umsetzung, Durchführung und Überwachung der Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) zuständig. Daher entscheidet die insoweit zuständige Kommune über den jeweiligen Einzelfall. Die Landesregierung vermag nur allgemein und unverbindlich Auskunft zur Rechtslage zu erteilen. Diese kann von den Entscheidungen der Kommunen abweichen. Die abweichenden Entscheidungen der Kommunen sind dann nicht zu beanstanden, wenn sie nicht offenkundig rechtswidrig sind.

Bei der Zuordnung der Kursangebote kommt es darauf an, ob es sich um außerschulische Bildung im Sinne des § 14a VO handelt (…) oder um eine medizinisch notwendige Behandlung (weiterhin unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienestandards möglich). Die entsprechende Prüfung und Entscheidung obliegt der zuständigen Kommune.“

 

Digitale Leistungserbringung:

Handeln Sie auch verantwortungsvoll: Sollten die Inzidenzen in Ihrem Kreis steigen, empfiehlt es sich, ausschließlich die Onlineangebote weiterzuführen, um sich und andere vor einer Infektion zu schützen. Präsenzkurse können evtl. pausieren oder einige Termine online stattfinden. Die Abrechnungsmöglichkeit für digitale Angebote sollte für die Zeit der Pandemie auch genutzt werden.

Viele Hausbesuche hingegen sind medizinisch notwendig, sie sollten daher unter den Hygienevorkehrungen weitergeführt werden. Die Gesundheit von Mutter und Kind muss zu bestimmten Zeitpunkten unbedingt persönlich überprüft werden. An den Stellen, wo es problemlos möglich ist, empfiehlt es sich auf telefonische oder videotelefonische Kontakte umzusteigen.

Bitte schauen Sie in den Mitgliederbereich des DHV: dort gibt es neue Infos zu den Bedingungen der Vereinbarungen zur digitalen Leistungserbringung. Diese wurden bisher stets weiter verlängert. Erst Einloggen, dann auf den Link klicken:  >> DHV Mitgliederbereich – Fortführung digitaler Leistungserbringung

Weitere Fragen sind unter Rubrik FAQs auf der Homepage des DHVs beantwortet: >>https://www.hebammenverband.de/corona/ausserklinisch-arbeiten/verguetung/faq-sonderregelungen/

Allgemeine Informationen zum Coronavirus

Wer unsicher ist, was das Lüften (z.B in Kursräumen und Praxis) angeht, findet hier Antworten bei der BGW:
https://www.bgw-online.de/DE/Home/Branchen/News/Corona-Lueftung_node.html

Fragen und Antworten auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA):
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

…und auch als Videos hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PLRsi8mtTLFAyJaujkSHyH9NqZbgm3fcvy

Für Niedersachsen getroffene Vorsichtsmaßnahmen und Erlasse finden Sie hier:
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin informiert zu entsprechenden Schutzvorkehrungen
https://www.baua.de/DE/Home/Home_node.html

Empfehlungen und Informationen des BfArM zu verschiedenen Maskentypen: https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

Allgemeine Infos für medizinisches Fachpersonal

Fragen und Antworten für die Fachöffentlichkeit, speziell auch für medizinisches Personal stellt das Robert Koch-Institut (RKI) zur Verfügung (Handlungsempfehlungen, Falldefinitionen etc.):
http://www.rki.de/covid-19

Weitere Informationen auch für die Gesundheitsberufe finden Sie auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums (BMG)
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Rund ums Thema Schwangerschaft/ Geburt/ Stillen

 

Für freiberufliche Hebammen: Wochenbettbesuche, Finanzhilfen, Kurse