Infektionsschutz – aktuelle Fragen zum Corona-Virus

Auf dieser Seite möchten wir unsere Mitglieder informieren, wo sie aktuelle und gute Informationen zum Corona-Virus finden können.  Die empfohlenen Internetseiten werden ständig aktualisiert.

Zuständig ist für und Hebammen das örtliche Gesundheitsamt. Sollten Sie Fragen oder Probleme haben, ist dies der richtige Ansprechpartner. Bei uns sind unter anderem einige Anfragen eingegangen, da es mancherorts unmöglich ist, Desinfektionsmittel zu kaufen. Bitte wenden Sie sich bei derartigen Problemen auch an das hierfür zuständige Gesundheitsamt in Ihrem Meldeort.

Auch der Bundesverband DHV bietet hierzu ein paar Informationen an. Wird bei neuen Informationen aktualisiert!

Seit dem 19.3. gibt es Informationen zur Abrechung: die befristeten Sonderregelungen für die Zeit der COVID 19-Pandemie (PDF), zu denen es seit dem 25.3. auch eine Änderungsvereinbarung (PDF) gibt.

Update 29.10.2020: Neue Regeln berühren unsere Kurse nicht!

Die seit 23.10. geltenden Änderungen der Corona-Regelungen in Niedersachsen berühren dieses Thema nicht. Daher können die Kurse wie bisher mit dem Hygienekonzept und den Abstandsregeln weitergeführt werden. Seid euch der Verantwortung bewusst. Achtung: Manche Städte bzw. Kreise haben noch weitere einzelne Regeln aufgestellt. Falls dies bei euch der Fall sein sollte, könnt ihr dies bestimmt leicht über die Homepage der Stadt/Gemeinde oder die Tageszeitung vor Ort herausfinden. Die niedersächsischen Regeln findet ihr hier (Änderungen in gelb): https://www.niedersachsen.de/download/160020.
Am 29.10. gab die Bundeskanzlerin weitere Einschränkungen für den November (geltend ab 2.11.) bekannt. Unsere Kurse zählen in Niedersachsen nicht zu Sportveranstaltungen, sondern zu Bildungsangeboten. Diese werden von den bundesweit neuen Regeln nicht berührt: www.bundesregierung.de/mpk-beschluss.

Update 28.09.2020: Die Sondervereinbarungen wurden nochmals verlängert

Sie sind zunächst bis 31.12.20 gültig. Kurse, die bis zu dem Tag begonnen wurden, dürfen in ihrer Form zu Ende geführt werden. Eine längerfristige Geltung war vom DHV nicht zu erreichen, wie auch die angestrebte Erhöhung der Teilnehmer*innenzahlen. Es soll im November über eine weitere Verlängerung verhandelt werden. Zudem ist dies neu:

“Außerdem haben sich die Verhandlungspartner auf folgende Ergänzung der bestehenden Bestimmungen geeinigt: Zuschläge für persönliche Schutzausrüstung können nun auch bei Kontakten zwischen der Versicherten und der Hebamme in den Räumen der Hebamme im Rahmen der nicht-aufsuchenden Wochenbettbetreuung und bei Hilfe bei Stillschwierigkeiten und Ernährungsberatung in Anspruch genommen werden.

Für Hebammen gilt zu beachten, dass sich die Rechnungsstellung für digitale Leistungen nach dem 30. September erst nach dem Ablauf von circa sechs Wochen möglich sein wird.”

Hier eine Meldung vom DHV dazu: https://www.hebammenverband.de/aktuell/nachricht-detail/datum/2020/09/22/artikel/digitale-leistungserbringung-bis-31-dezember-2020-verlaengert/

Update 05.06.2020: Sondervereinbarungen verlängert!

Die neuen Verhandlungen mit dem GKV haben die Sondervereinbarung vom 19.6.2020 bis zum 30.September 2020 ergeben. Es wird extra darauf verwiesen, dass diese Regelungen keine zukünftigen Entscheidungen / Beschlüsse für die Zeit nach der Pandemie darstellen. Das betrifft auch die Möglichkeit der Onlineangbote. Es wird voraussichtlich keine weitere Verlängerung geben.

Gemischte Kurse (Online und Präsenz) sind möglich, allerdings mit einer maximalen Teilnehmer*innenzahl von 10! Die Bezahlung läuft entsprechend des Rahmenvertrages. Den Kursteilnehmer*innen dürfen keine zusätzlichen Rechnungen ausgestellt werden. Einzelunterweisungen dürfen nur nach Indikation vorgenommen werden.

Bitte achtet darauf, dass die Position 05X0 auf insgesamt vier Leistungen pro Tag begrenzt ist. Ab der 21. bis zur 40. ununterbrochenen Minute Leistungserbringung erfolgt die einmalige Abrechnung unter der Positionsnummer 05X0. Ab der 41. Minute ohne Unterbrechung erfolgt die Abrechnung von 05X0 zweimalig.

Weitere Fragen sind unter Rubrik FAQs auf der Homepage des DHVs beantwortet: >>https://www.hebammenverband.de/corona/ausserklinisch-arbeiten/verguetung/faq-sonderregelungen/

Im Quarantänefall bei notwendigem Besuch (z.B. bei Hilfe bei Beschwerden in der Schwangerschaft, im frühen Wochenbett) bekommt die Hebamme von der GKV die hierfür notwendige aufwendige Schutzausrüstung (FFP2-Masken, Schutzbrillen, Kittel usw.) finanziert. Das sind Ausschnitte aus den nun gültigen Sondervereinbarungen, die unter folgendem Link im Detail nachzulesen sind: >>https://www.hebammenverband.de/corona/ausserklinisch-arbeiten/

Aktuelles zum Corona-Virus

Fragen und Antworten auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA):
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

…und auch als Videos hier: https://www.youtube.com/playlist?list=PLRsi8mtTLFAyJaujkSHyH9NqZbgm3fcvy

Fragen und Antworten für die Fachöffentlichkeit, speziell auch für medizinisches Personal stellt das Robert Koch-Institut (RKI) zur Verfügung:
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Dokumente für die Fachöffentlichkeit (Handlungsempfehlungen, Falldefinitionen):
http://www.rki.de/covid-19

Kreißsaalempfehlungen der DGGG, FAQ für Schwangere und weitere Informationen:
https://www.dggg.de/news/covid-19-kreisssaalempfehlungen-der-dggg-faq-fuer-schwangere-und-weitere-informationen-1192/

Für Niedersachsen getroffene Vorsichtsmaßnahmen und Erlasse finden Sie hier:
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin informiert zu entsprechenden Schutzvorkehrungen
https://www.baua.de/DE/Home/Home_node.html

Weitere Informationen auch für die Gesundheitsberufe finden Sie auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums (BMG)
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Empfehlungen des BfArM zu Behelfsmasken, Mund-Nasen-Schutz und filtrierenden Halbmasken: https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

 

Zu den Themen Schwangerschaft, Wochenbett und Stillen

Ausführlicher Artikel des Ärzteblatt zum Risiko für Schwangere und Neugeborene, zur Geburt und zum Stillen:
https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=16&aid=213465&s=Geburtshilfe&s=Pandemie&s=der

Fragen und Antworten der WHO zu Schwangerschaft und Geburt (auf Englisch, Französisch u.a.):
https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/question-and-answers-hub/q-a-detail/q-a-on-covid-19-pregnancy-and-childbirth

Informationen für Schwangere und Stillende von familienplanung.de der BZgA
https://www.familienplanung.de/schwangerschaft/informationen-zum-neuartigen-coronavirus-covid-19/

Tipps und unterstützende Informationen für Schwangere und Gebärende von Mother Hood e.V.
https://www.mother-hood.de/sichere-geburt/informationen-fuer-eltern/hinweise-und-empfehlungen-fuer-schwangere-zu-corona.html

Europäisches Institut für Stillen und Laktation: Coronavirus/ COVID-19 und Stillen: Aktuelle Empfehlungen
http://www.stillen-institut.com/de/coronavirus-covid-19-und-stillen-aktuelle-empfehlungen.html

VSLÖ Empfehlung Corona-Virus COVID-19 und Stillen
https://www.stillen.at/vsloe-empfehlung-corona-virus-covid-19-und-stillen/

Das Ärzteblatt zur eventuellen Übertragung im Mutterleib
https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=1&nid=109348&s=Corona&s=Geburt

Hinweise und FAQ für Schwangere und Säuglinge vom German Board and College of Obstetrics and Gynecology (GBCOG)
[PDF] https://www.dggg.de/fileadmin/documents/Weitere_Nachrichten/2020/20200312_GBCOG_FAQ_Corona.pdf

Wochenbettbesuche während Pandemie: Zur Ausführung der Wochenbettbesuche unter den derzeit wichtigen Hygieneregeln verweisen wir auf eine Auflistung des Hebammenverbands NRW: https://www.hebammen-nrw.de/cms/fileadmin/redaktion/Aktuelles/pdf/2020/Corona_2020/Covid_19_Vorgehen_beim_Wochenbettbesuch.pdf

..oder die neue illustrierte Version: https://www.hebammen-nrw.de/cms/fileadmin/redaktion/Aktuelles/pdf/2020/Corona_2020/Covid_19-Hebammen_Info.pdf

Sollte es notwendig sein, eine infizierte Wöchnerin zu Hause aufzusuchen, hier ein Lernvideo der OlGA – Online Geburtshilfe Akademie zum Umgang mit der Persönlichen Schutzausrüstung: https://dhv.qualitus.net/goto.php?target=crs_692

 

Für Hebammen

Dürfen wieder Kurse stattfinden? Informiert euch hier! Stand: 14.05.2020 >>https://hebammen-niedersachsen.de/neue-informationen-zu-kursen/

Selbständige Hebammen und Hebammenpraxen mit wirtschaftlichen Nachteilen durch die Corona-Pandemie können Förderung für eine Unternehmensberatung beantragen: https://www.bafa.de/DE/Wirtschafts_Mittelstandsfoerderung/Beratung_Finanzierung/Unternehmensberatung/unternehmensberatung_node.html

Als Hebamme freiwillig helfen? https://www.hebammenverband.de/corona/freiwillig-helfen/

Zur Existenzsicherung : Bei der NBank (Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen) können von Umsatzeinbrüchen wegen Corona betroffene Kleinunternehmen und Soloselbstständige die „Niedersachsen-Soforthilfe Corona“ beantragen. Informieren Sie sich hier: https://www.soforthilfe.nbank.de/

Andere Finanzhilfen hat das Wirtschaftsministerium aufgelistet: https://www.bmwi.de//Redaktion/DE/Coronavirus/kleine-mittlere-grosse-unternehmen.html

Gemeinsame Pressemitteilung des DHV und Deutschen Ärztinnenbunds “Gebären in Corona-Zeiten: Frauen nicht alleine lassen”: gefordert wird eine Ausnahmeregelungen für Begleitpersonen