Pränatale Diagnostik

Alle Eltern wollen sich auf ihr Kind freuen und gleichzeitig stellen sie sich in der Schwangerschaft
viele Fragen. Die wichtigste aller Fragen: Wird mein Kind gesund sein?

Heute ist die vorgeburtliche Diagnostik fast schon selbstverständlich und wird kaum noch in Frage
gestellt. Aber was bedeutet sie?

Vorgeburtliche Diagnostik scheint einerseits werdenden Eltern eine Beruhigung anzubieten,
andererseits werden durch sie auch die unterschiedlichsten Fragen aufgeworfen.
Bereits Ultraschalluntersuchungen und CTG sind ein Diagnostikinstrument. Sie können eine
Folge von anderen Maßnahmen in Gang setzen, wenn ein unklarer oder auffälliger Befund im
Raum steht. Unvorbereitet gerät die Familie in einen Konflikt und es wird manchmal zu einer
Gradwanderung wichtiger Entscheidungen und Folgen.

  • Wie verändert vorgeburtliche Diagnostik das Schwangerschaftserleben?
  • Will ich alles wissen und wie viele Untersuchungen werden notwenig sein?
  • Was bedeutet es für die Familie und das Kind, wenn es behindert ist?
  • Wo kann ich Hilfe und Unterstützung bekommen?


Empfehlung:
Bauchentscheidungen- wissen, was jetzt gut ist

Leporello zum Lesen und gern zum Nachdruck
http:// www.akf-info.de/aktuelles

 

Hilfreiche Links:

Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik
www.netzwerk-praenataldiagnostik.de


BZGA
http://www.familienplanung.de/


Cara-Beratungsstelle zur vorgeburtlichen Diagnostik
www.cara-beratungsstelle.de